Wiedersehen beim Winterfreiwilligentreffen

Eingetragen bei: Freiwillige | 0

Gerade im Winter ist es bekanntlich besonders schön sich warme Gedanken zu machen – que bueno, dass es auch Ende Dezember wieder ein Treffen unserer ehemaligen Freiwilligen gab, bei dem das Wiedersehen und vor allem die Erinnerungen an die Zeit in Panama im Mittelpunkt standen.

Treffpunkt des diesjährigen Wintertreffens war Dortmund, das von allen ehemaligen Freiwilligen, die über ganz Deutschland und auch darüber hinaus verstreut sind, erstmal per Bus und Bahn erreicht werden wollte. Doch bevor bei einer erfrischenden Cerveza (spanisch für Bier) und einem leckeren „Chili sin Carne“ der gemütliche Teil des Treffens beginnen sollte, mussten auch einige organisatorische Themen besprochen werden. Seit einiger Zeit befindet sich der PanamaKreis e.V. in einem Generationswechsel, bei dem viele der ehemaligen Freiwilligen sich maßgeblich in die Vereinsarbeit einbringen. Eine der zentralen Fragen dabei ist, wie der Verein in Zukunft aussehen kann und soll – eine Frage, die sicherlich nicht einfach zu beantworten ist. Damit jedoch möglichst viele Gedanken und Ideen in diesen Entwicklungsprozess einfließen können, sind die halbjährigen Freiwilligentreffen eine gute Gelegenheit für einen offenen und bunten Austausch. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Angel aus Panama einmal ein FSJ in Herdecke machen würde? Eine von vielen Ideen, die bei dem Treffen diskutiert wurden.

Der Abend wurde schließlich mit einem nervenaufreibenden „Panama-Pub-Quiz“ eingeläutet. Ganz in Pub-Quiz-Manier ging es zwischen den drei Teams bei den nahezu unlösbaren Fragen heiß her. Die lateinamerikanische Musik scheint aber den meisten noch gut in Erinnerungen geblieben zu sein. Beim Erraten von Latinosongs nach dem Abspielen von nur der ersten Sekunde des Lieds waren alle Teams richtig gut dabei. Mit viel leckerem Essen und Trinken im Bauch und vor allem viel música in den Ohren ging schließlich das Winterfreiwilligentreffen zu Ende und ließ alle zusammen gut ins Neue Jahr 2020 starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.