Unsere neuen Freiwilligen

Eingetragen bei: Allgemein | 0
v.l.: Nora Schreiber, Erik Ahlhorn, Timo Lahmer, Lauren Schnor

Am letzten Wochenende im April kamen unsere vier neuen Freiwillligen Lauren Schnor (Münster), Nora Schreiber (Dresden), Erik Ahlhorn (Oldenburg) und Timo Lahmer (Hildesheim) erstmals zu einem vereinsinternen Vorbereitungstreffen in Herdecke zusammen. Dabei hatten sie Gelegenheit sich besser kennen zu lernen, konnten Einblicke in die Projektarbeit von CEPAS erlangen und sich auf ihre Aufgaben während ihres Freiwilligendienstes vorbereiten.

Der Kennenlern- und Auswahltag für die Freiwilligen für das Jahr 2019/20 hatte im letzten Jahr am 10. November 2018 im Philipp-Nicolai-Haus in Herdecke stattgefunden. Von den deutschlandweiten Bewerbungen luden wir acht Bewerber*innen ein, die sich interaktiven Übungen und Einzelgesprächen stellten. Beim gemeinsamen Kochen lernten wir, die potentiellen Freiwilligen sowie die Entsendeorganisation, uns gegenseitig kennen. Ausgewählt wurden daraufhin Lauren, Nora, Erik und Timo.

Lauren kommt aus Münster und hat im Herbst 2018 ihren Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und Psychologie gemacht. Sie freut sich darauf, mit anzupacken und mit der panamaischen Landbevölkerung zusammen zu arbeiten.

Nora kommt aus Dresden und absolviert gerade das Abitur. Sie blickt mit Begeisterung den neuen Erfahrungen in Panama entgegen, insbesondere einer ganz anderen und faszinierenden Lebensweise, neue Menschen und neue Perspektiven. Sie freut sich darauf gemeinsam im Team etwas zu bewirken.

Erik kommt aus Oldenburg und macht ebenfalls dieses Jahr das Abitur. Er hegte schon lange den Wunsch nach einem sozialen Engagement im Ausland und freut sich nun auf die Arbeit in unseren ökologischen Projekten und den Einblick in die Kultur und Lebensweise der panamaischen Bevölkerung.

Timo kommt aus Essen und studiert zur Zeit in Hildesheim „Umwelt, Naturschutz und Nachhaltigkeitsbildung“. Für ein Jahr in Panama wird er mit seinem Studium pausieren und freut sich darauf in unseren Projekten der indigenen Bevölkerung unter die Arme zu greifen sowie die panamaische Natur und Kultur kennen zu lernen.

Vor Weihnachten haben die Vier bereits ihren gemeinsamen Flyer gestaltet. Ihre erste größere Aufgabe ist es gerade, diesen zu verteilen und damit um Unterstützung für ihr Jahr in Panama zu werben, da nicht alle Ausgaben vom weltwärts-Programm gedeckt werden.

Vor ihrer Ausreise nach Panama im August 2019 werden die Vier im Sommer noch ein großes, externes Vorbereitungsseminar besuchen, welches wieder von der fid-Service- und Beratungsstelle für internationale Freiwilligendienste der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V. (AGEH) durchgeführt wird. Dort wird es beispielsweise um interkulturelle Kommunikation und medizinische Versorgung gehen.

Jedes Jahr entsendet der PanamaKreis e.V. dank der Unterstützung des weltwärtsProgramms vier junge Erwachsene nach Panama, wo sie vor Ort aktiv in den Projekten des Vereins mitwirken. Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ermöglicht jungen Menschen im Alter zwischen 18 und 28 Jahren, sich mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für 6 bis 24 Monate in Ländern des Globalen Südens zu engagieren.

 

Unterstützen Sie jetzt Erik, Lauren, Timo und Nora für ihr Jahr in Panama und ihre Arbeit in unseren Projekten!

Bankverbindung
Kontoinhaber: PanamaKreis  e.V.
IBAN: DE80 4505 14850 002 1554 55
Verwendungszweck: Freiwillige 2019-20
Sparkasse HagenHerdecke

(für Spendenquittung die Adresse im VWZ angeben, Spendenquittung ab 100 Euro, bei Spenden unter 100 Euro reicht beim Finanzamt der Überweisungsbeleg aus)

Hinterlasse einen Kommentar